Fühlen sich Ihre Haare
– sehr trocken an (leicht strohig),
– laden sich schnell auf,
– glänzen nicht mehr oder sind
– im feuchten Zustand schwer zu kämmen ?

Dann sind das fast immer sehr wichtige Hinweise, daß Ihre Haare eine Haarpflege benötigen. Dies trifft besonders häufig bei langen, lockigen bzw. gefärbten oder gestrählten Haaren zu. In diesem Fall ist es empfehlenswert, 1-2 x monatlich, bei extrem trockenen Haaren bis
zu 4 x monatlich eine Haarpflege zu verwenden.

Praktisches
Die beste und größte Wirkung hat jede Haarpflege, wenn Sie direkt nach dem Waschen der Haare aufgetragen wird. Shampoo läßt das Haar leicht aufquellen und öffnet die Haarschuppen. Also der beste Moment für eine gute Haarpflege, denn diese kann sich dann besonders gut in das Haar einlagern.

Da die Pflege hauptsächlich in den Haarlängen und -spitzen benötigt wird, ist es wichtig, sie dort aufzutragen. Dazu ist es gut, eine insgesamt etwa walnussgroße Portion der Haarpflegekur strähnenweise in die handtuchtrockenen Haare zu verteilen und danach mit einen Kamm zu durchkämmen. Dadurch verteilt sich die Haarpflege auch feiner und gleichmäßiger.

Gönnen Sie Ihrem Haar eine Einwirkzeit von mindestens 10 Minuten. Sie kann problemlos bei verwöhnungsbedürftigem Haar auch um mehrere Stunden verlängert werden. Manche Menschen wenden die Pflege auch gerne über eine ganze Nacht an, aber Vorsicht: Haare können auch überpflegt und damit schwer werden.

Im nächsten Beitrag geht es um „die Richtige“ Haarpflege finden…

 

Viel Freude beim Ausprobieren !

Ihr,
Roman Bartl
Friseurmeister